EKVM-Coaching: Emotional Kognitives Verhaltens-Management

Verfahren

Was ist EKVM?

EKVM ist ein Coa­ching Ver­fah­ren, das eben­falls ganz­heit­lich mit den drei Kern­be­rei­chen ihrer Per­sön­lich­keit dem Füh­len, Den­ken und Han­deln arbei­tet. Die­ser Coa­ching-Pro­zess setzt den Schwer­punkt zunächst aber auf die Bear­bei­tung und Auf­lö­sung ihrer stark belas­ten­den nega­ti­ven Gefüh­le. Dabei nutzt EKVM das von den bei­den kli­ni­schen Psy­cho­lo­gen Dr. Lamb­rou und Dr. Pratt in Kali­for­ni­en ent­wi­ckel­te Ver­fah­ren „Emo­tio­na­les Selbstmanagement“.

Denken und Handeln

Was ermöglicht EKVM?

EKVM ist in der Lage, inner­halb von weni­gen Sit­zun­gen unan­ge­mes­sen inten­si­ve und dadurch das Den­ken und Han­deln stark beein­träch­ti­gen­de Gefüh­le deut­lich zu ver­rin­gern oder ganz auf­zu­lö­sen. Durch die Besei­ti­gung der oft schon seit vie­len Jah­ren bestehen­den emo­tio­na­len Blo­cka­den ist es in der Fol­ge mög­lich, ihre hin­der­li­chen nega­ti­ven Glau­bens­sät­ze zu ändern und neue unter­stüt­zen­de Ver­hal­tens­wei­sen einzuüben.