“Du bist Dein Freund”

„Du bist Dein Freund“

Aus mei­nem Buch „Im Fluss des augen­blick­li­chen Seins — Freundschaft“

aus meinem Buch „Im Fluss des augenblicklichen Seins – Freundschaft“

Du bist Dein Freund

im Fluss des augen­blick­li­chen Seins

Tief
in mir drinnen
lebt ein Freund,
ein Freund,
der mich
von innigs­tem Herzen
liebt, anerkennt
und hin­ter mir steht.
Die­ser Freund,
das bin ich.
Ich bin
mein Freund.
Und auf dem Weg
durch die­ses Leben
bin ich
immer bei mir.
Beglei­te mich,
berg­auf, bergab,
durch Tag
und Nacht.
Immer
bin ich
mein Freund,
wenn ich
es will
und wenn ich
zu mir ste­hen will.
Der wich­tigs­te Freund
in dem Leben
eines Menschen
bist Du selber.
Du, Dein Freund!
Du kannst suchen
über­all auf die­ser Welt
nach Freunden
und fin­dest Du,
fin­dest Du Sie,
fin­dest Du welche,
fin­dest Du
erst ein­mal Dich!
Du!
Weil Du
bist Dein
wich­tigs­ter Freund.
Und hast Du
Dich gefunden,
dann fin­dest Du
ande­re Freunde.
Aber sie sind
nicht wie Du
als Freund,
vergleichbar.
Freun­de wich­tig auch,
Freun­de wich­tig auch!
Aber,
so lan­ge Du
Dich nicht
gefun­den hast
als Freund,
wirst Du
kei­nen anderen
wirk­li­chen Freund finden.
Weil Du
bist im Grun­de genommen
allein ohne Dich, allein.
Und suchst
die Ant­wort und
suchst Dich
in einem anderen
und dort
kannst Du Dich
nicht finden.
Nie.
Niemals
fin­dest Du Dich
in einem anderen.
Nur in Dir
kannst Du Dich
finden.
In Dir. In Dir.
Tief in Dir.
Das bist Du.
Dort bist Du.
Der bist Du.
Dort bist Du zu Haus.
Dort fin­dest Du Dich.
Dort begeg­nest Du Dir.
Dort bist Du Dein Freund.
Und, wenn Du das
ver­stan­den und
begrif­fen hast,
und ‚wenn Du das
zu leben beginnst,
dann beginnt
Dein Leben
in Freundschaft
mit Dir auf die­ser Welt.
Und Du wirst
vie­le, viele,
vie­le Freun­de finden.
Gewiss!

Frank­furt, Oran­ge Beach, 09.05.15, nachmittags