Referenzen

Stellungnahme zum Coaching-Konzept von Bernd Hohmann durch Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth, Dr. Alica Ryba, Roth Institute Science for Business, academy of neuroscience

“Das Coa­ching­kon­zept hat eine aus­ge­spro­chen hohe Qua­li­tät und Güte. Beson­ders über­zeu­gend wirkt die tie­fe Durch­drin­gung des inte­gra­ti­ven Ansat­zes auf ver­schie­dens­ten Ebe­nen und die breit­ge­streu­te Kom­pe­tenz des Autors. In sei­nem aus­führ­li­chen Kon­zept geht der Autor vor­bild­lich auf die im Kurs ver­mit­tel­ten Model­le (3 Inter­ven­ti­ons­ebe­nen, Per­sön­lich­keits­mo­dell, 6 psy­cho­neura­le Grund­sys­te­me) ein sowie auf die Pro­ble­ma­tik der unbe­wuss­ten und bewuss­ten Antei­le des Coa­chings, der Wirk­sam­keit des Coa­chings, die Beein­flus­sung der Ver­än­de­rungs­mo­ti­va­ti­on des Kli­en­ten und die Fra­ge der Gren­ze zwi­schen Coa­ching und Psy­cho­the­ra­pie. Der 3‑fache Inter­ven­ti­ons­an­satz wird nicht nur inhalt­lich, son­dern auch metho­disch fun­diert und über­zeu­gend dar­ge­stellt. Beson­de­res Allein­stel­lungs­merk­mal des Autors ist die Exper­ti­se auf kör­per­li­cher Ebe­ne, die nur weni­ge Coa­ches mitbringen.”

Schriftliche Referenz, Wolfgang Maiworm, Herausgeber der Zeitschrift „Lebens-t-räume“, www.lebens-t-raeume.de, 08.03.19

“Jedes Dei­ner vor­ge­tra­ge­nen Lie­der, jeder der von Dir selbst ver­fass­ten Tex­te, jede Ges­tik, jedes unter­strei­chen­de Zwi­schen­spiel war so authen­tisch, so selbst­ver­ständ­lich Bernd, dass ich mich ger­ne auf­ma­che, Dich mit mei­nen Mit­teln zu för­dern, Dir Kon­tak­te zu ver­mit­teln, die Dich in jene Höhen füh­ren mögen, in denen Du ent­spre­chend Dei­nes Kön­nens schon bist. – Alles Liebe.”

Schriftliche Referenz, Prof. Dr. Christian Zielke, Technische Hochschule Mittelhessen, Keynote Speaker, Management Trainer, Autor, www.christian-zielke.de, 24.08.2017

“Bernd Hoh­mann ist der Spe­zia­list für den Punkt im Leben, an dem man nicht mehr­wei­ter weiß und wie­der auf­ste­hen muss. Mit sei­ner Lebens­er­fah­rung und Men­schen­kennt­nis gibt er auch in schein­bar aus­weg­lo­sen Situa­tio­nen wie­der Zuver­sicht und Hoff­nung, dass es sich lohnt, wei­ter zu machen. Kri­sen­be­wäl­ti­gung bei star­ken Ver­lus­ten und ein­schnei­den­den Ver­än­de­run­gen ist das The­men­ge­biet, auf dem Bernd Hoh­mann spe­zia­li­siert ist. Seit über 28 Jah­ren hilft er Men­schen und Orga­ni­sa­tio­nen bei der direk­ten und effi­zi­en­ten Ziel­er­rei­chung mit Authen­ti­zi­tät, Enga­ge­ment und Zuver­läs­sig­keit. Sein Wis­sen gibt er als Ein­zel- und Team­coach, Buch­au­tor, Refe­rent und Spea­ker mit gro­ßem Ein­füh­lungs­ver­mö­gen wei­ter. Des­halb mei­ne Empfehlung!”

Schriftliche Referenz, Wolf Kunik, Regisseur und Filmemacher, www.kunik-vision.de, März 2019

“Bernd Hoh­mann ist sehr ehr­lich und authen­tisch. Er liebt es, mit Men­schen zu arbei­ten und ver­steht es deren Vor­an­kom­men zu för­dern. Ler­nen ist sei­ne Leidenschaft.”

Schriftliche Referenz, Michael Biedenbach, Verkaufstrainer mit Herz, www.michael-biedenbach.de, 13.02.19

“Der Vor­trags­abend “Im Fluss des augen­blick­li­chen Seins – Auf­bruch, Freund­schaft, Erfül­lung“ von und mit Bernd Hoh­mann hat mei­ne Vor­stel­lun­gen über­trof­fen. Bernd ist über­aus inspi­rie­rend, krea­tiv, lie­be­voll und leben­dig. Die Stim­mung war fan­tas­tisch und ich bin in einen Flow gekommen.”

Schriftliche Referenz, Wolf Kunik, Regisseur und Filmemacher, www.kunik-vision.de, März 2019

“Ich habe Bernds Musik an die­sem Abend zum ers­ten Mal gehört und ich war wirk­lich ange­tan. Bernd ist sehr ehr­lich und authen­tisch. Er liebt es mit Men­schen zu arbei­ten und ver­steht es, deren Vor­an­kom­men zu fördern.”

Schriftliche Referenz, Wolfgang Hoffmann, Geschäftsführer eines Softwareunternehmens, April 2019

“Nach mei­nem Gefühl ver­ste­hen Bernds Tex­te und Songs das tie­fe Inne­re mit dem gro­ßen Äuße­ren zu ver­bin­den. Wer nach dem Gan­zen sucht, könn­te hier Inspi­ra­ti­on finden.”

Linda Renard, Leiterin der AMS GmbH Niederlassung Frankfurt am Main, 15.01.2020

“Wir sind mit der Arbeits­leis­tung von Herrn Hoh­mann als Pro­jekt- und Qua­li­täts­ma­na­ger in jeder Hin­sicht außer­or­dent­lich zufrie­den. Herr Hoh­mann erzielt jeder­zeit sehr gute Arbeits­er­geb­nis­se und zeigt außer­ge­wöhn­li­ches Enga­ge­ment und Zuver­läs­sig­keit. Sein Umgang mit unse­ren Kun­den ist stets zuvor­kom­mend, freund­lich und kor­rekt, so dass deren jähr­li­che Bewer­tung unse­res Unter­neh­mens in unse­rem Kun­den­zu­frie­den­heits­fra­ge­bo­gen regel­mä­ßig bei 93 – 95% der erreich­ba­ren Punkt­zahl liegt.


Als Qua­li­täts­ma­nage­ment­be­auf­trag­ter ent­wi­ckelt Herr Hoh­mann unser QM-Sys­tem kon­ti­nu­ier­lich mit gro­ßer Fach­kom­pe­tenz wei­ter mit dem Ziel einer Erhö­hung der Kun­den­zu­frie­den­heit und damit Ver­bes­se­rung unse­rer Geschäfts­er­geb­nis­se.
Wir dan­ken Herrn Hoh­mann herz­lichst für sei­ne bis­he­ri­ge Arbeit für unser Unter­neh­men und freu­en uns auf unse­re wei­te­re sehr gute Zusammenarbeit.”

Schriftliche Referenz, Leif vom Lehn, Geschäftsführer Privates Institut für Qualität und Innovation GmbH – IQI GmbH, 20.01.2020

“Bei den jähr­lich – durch die IQI GmbH durch­ge­führ­ten – inter­nen Audits wur­de fest­ge­stellt, dass das Manage­ment­sys­tem der AMS GmbH ste­tig gepflegt und wei­ter­ent­wi­ckelt wur­de. Ände­rungs­be­dar­fe an der Manage­ment­do­ku­men­ta­ti­on wur­den stets selbst­stän­dig durch Herrn Hoh­mann ange­sto­ßen bzw. umge­setzt und im Unter­neh­men implementiert.

Herr Hoh­mann führt sei­ne Arbeit als Qua­li­täts­ma­nage­ment­be­auf­trag­ter nach unse­rer Ein­schät­zung sehr enga­giert, zuver­läs­sig und kom­pe­tent durch. Dank sei­ner Arbeit als Qua­li­täts­ma­nage­ment­be­auf­trag­ter wird das Manage­ment­sys­tem kon­ti­nu­ier­lich mit dem Ziel, eine Erhö­hung der Kun­den­zu­frie­den­heit und damit eine Ver­bes­se­rung der Geschäfts­er­geb­nis­se zu erwir­ken, wei­ter­ent­wi­ckelt.”

Schriftliche Referenz, Frau P.v.L., Prokuristin eines mittelständischen Unternehmens, 15.02.2016

“Hal­lo lie­ber Herr Hoh­mann,
lei­der kom­me ich erst jetzt dazu, mich für Ihr Buch und per­sön­li­che Wid­mung zu bedan­ken, aber: Dan­ke! Vor lau­ter to do‘s kom­men sol­che wun­der­ba­ren Aspek­te mei­ner Arbeit manch­mal viel zu kurz. Schein­bar ist Ihnen das nicht nur bekannt, son­dern Sie bie­ten genau hier­für in Ihrer Tri­lo­gie eini­ge sehr wert­vol­le Anstö­ße.
Sich ein­fach auf den Moment besin­nen, das Jetzt wahr­neh­men und so errei­chen, dass das Leben nicht unge­lebt an einem vor­bei­rennt- Ja, wenn man es bewusst in die Tat umsetzt, kann man die Uhr ein wenig anhal­ten. Ein Ziel, wel­ches man nicht aus den Augen ver­lie­ren soll­te…
Und doch sind da all die ver­stö­ren­den Wider­sprü­che die­ser Welt, wie Sie beson­ders im Über­gang „Die Fül­le des Lebens“ über „Auf­wa­chen“ zu „Kin­der die­ser Welt“ abbil­den. Wir haben hier alle Mög­lich­kei­ten, was zum einen wah­ren Genuss, zum ande­ren auch Ver­ant­wor­tung für die­je­ni­gen bedeu­tet, denen ein lebens­wer­tes Dasein ver­wehrt
ist.

Mit bes­ten Grüßen.”

Schriftliche Referenz, Prof. Dr. Christian Zielke, Technische Hochschule Mittelhessen, Keynote Speaker, Management Trainer, Autor, www.christian-zielke.de, 27.12.2015

“Lie­ber Herr Hoh­mann,
herz­li­chen Dank für die Zusen­dung Ihres schö­nen Buches, das mir sehr gefällt. Es ist anspre­chend gemacht mit guten Bil­dern und ein­drucks­vol­len Tex­ten zum Nach- und Wei­ter­den­ken: ide­al für den nächs­ten Schritt.


Da die Tex­te schön zum Nach­den­ken anre­gen, wäre der nächs­te Schritt, die­se Tex­te vor einem pas­sen­den Publi­kum als Lesung zu geben, mit Ihrer Stim­me und ent­spre­chen­der beru­hi­gen­der Hin­ter­grund­mu­sik.
Bin gespannt, auf wel­chen Büh­nen ich Sie dem­nächst sehen werde.

Mit herz­li­chen Grü­ßen aus Wettenberg”

Schriftliche Referenz, Dr. med. Alfons Lindemann, Coach und Therapeut, www.lindemann-coach.de, 18.07.2016

“Hal­lo Bernd,
am Wochen­en­de habe ich es end­lich geschafft, Dein Buch von Vorn bis Hin­ten zu ver­schlin­gen. Vie­len Dank noch mal dafür.
Im ers­ten Ein­druck war ich sehr an den per­si­schen Sufi-Mys­ti­ker Dschalāl ad-Dīn Muham­mad ar-Rūmī und sei­ne Poe­sie erin­nert, dann zwei­fel­te ich, ob das nicht zu hoch gehängt sei. Doch alles in allem las ich doch ein sehr ermu­ti­gen­des, erfreu­li­ches, an man­chen Stel­len mah­nend, erbos­tes und doch sehr men­schen­freund­li­ches Buch, das ohne die übli­chen „ich weiß, wie´s geht“- Allü­ren daher­kommt. Und an man­chen Stel­len kam ich tat­säch­lich in´s Grü­beln und Nach­sin­nie­ren, so wie Du es Dir wohl gewünscht hast. Ger­ne hät­te ich gleich man­che Pas­sa­gen für den einen oder ande­ren Pati­en­ten her­aus­ko­piert. Nun liegt das Buch im War­te­zim­mer – zur all­ge­mei­nen Inspi­ra­ti­on. Ich den­ke, das ist in Dei­nem Sinne.

Mit bes­ten Grü­ßen
Alfons Lindemann”

Wolfgang Maiworm, Herausgeber der Zeitschriften „Lebensträume“ und „Magazin-Fliege“, Veranstalter des Kongresses „Medizin und Bewusstsein“, www.lebens-t-raeume.de, 03.03.16

“Lie­ber Bernd,
jetzt erst kam ich dazu, mich Dei­nem Buch aus­führ­li­cher zu wid­men – und ich habe gro­ßen Respekt vor Dir. Dei­ne Wor­te aus dem augen­blick­li­chen Sein haben Tief­gang und tref­fen mit­ten ins Herz. DAN­KE für die­ses Geschenk. – Alles Lie­be!
HERZlich(s)t,
Wolf­gang Mai­worm
.”

Eva Raboldt, Leiterin der Selbsthilfekontaktstelle Bürgeraktive Bad Vilbel e.V., www.buergeraktive-bad-vilbel.de, 18.11.2019

“Lie­ber Herr Hohmann,

anbei mei­ne Rück­mel­dung zum Vor­trag „Bur­nout muss nicht sein“ am 25.9.2019 im Haus der Begeg­nung in Bad Vil­bel im Rah­men der Vor­trags­rei­he „Gesund leben in Bad Vil­bel“ der Selbst­hil­fe­kon­takt­stel­le Bür­ger­ak­ti­ve Bad Vilbel:

Inhalt­lich ging es bei dem äußerst kurz­wei­li­gen und inter­ak­tiv gestal­te­ten Vor­trags des Dipl. Psy­cho­lo­gen Bernd Hoh­mann dar­um, den zahl­rei­chen Besu­che­rin­nen und Besu­chern in einem ers­ten Über­blick zu zei­gen, was ein Bur­nout im eigent­li­chen Sin­ne ist und was jede*r ein­zel­ne vor­sorg­lich tun kann, um gar nicht erst einen Bur­nout zu bekom­men.
Die gesam­te Ver­an­stal­tung dau­er­te 90 Minu­ten, so wur­den die Besucher*innen nicht über­for­dert, und es ver­brei­te­te sich kei­ne unru­hi­ge Stim­mung. Dafür sorg­ten auch die inter­ak­ti­ven Ele­men­te und klei­nen Expe­ri­men­te, die die Zuschau­er inter­es­siert fol­gen konn­ten. Dar­über hin­aus gab es genug Raum, Fra­gen zu stel­len.
Bernd Hoh­mann hielt sei­nen Vor­trag sehr ver­ständ­lich und nicht abge­ho­ben, und wirk­te in sei­ner gan­zen Per­son sehr authen­tisch und glaub­haft. Die Besucher*innen wirk­ten am Ende der Ver­an­stal­tung gut infor­miert. Eini­ge nutz­ten die Gele­gen­heit nach dem Ende der Ver­an­stal­tung, sich bila­te­ral mit dem Refe­ren­ten zu bespre­chen, wor­auf sich die­ser sehr gedul­dig und kom­pe­tent ein­ließ.
Herz­li­che Grüße”

Schriftliche Referenz, Hedy Böhle, Assistentin der Unternehmensleitung, Heiligenfeld Kliniken GmbH, www.heiligenfeld.de, 25.07.2016

“Sehr geehr­ter Herr Hoh­mann,
Ihr wun­der­ba­res Buch „Im Fluss des augen­blick­li­chen Seins“ haben wir auf die Lite­ra­tur­lis­te zum „Auf­ruf zum Leben“ — www.aufruf-zum-leben.de — gesetzt. Nun wür­den wir ger­ne Ihr Gedicht von Sei­te 99 „Fül­le des Lebens“ und das dazu­ge­hö­ren­de Bild von Sei­te 98 unter Leben­di­ges / Poe­ti­sches ver­öf­fent­li­chen. Stim­men Sie dem zu?
Freund­li­che Grü­ße aus Bad Kis­sin­gen
Hedy Böh­le

Schriftliche Referenz, Lara Weigmann, www.c‑networking.de, 02.03.19

“Lie­ber Bernd,
mich besticht immer wie­der Dei­ne Krea­ti­vi­tät. Der Abend mit Dir hat wie­der ein­mal bestä­tigt, dass es nicht auf Per­fek­ti­on ankommt, son­dern viel­mehr um den Aus­druck Dei­ner Her­zens­qua­li­tät.

Sin­gen, spie­len, tex­ten — das sind Bega­bun­gen, die Du büh­nen­reif umsetzt. Da wir uns schon län­ger ken­nen, weiß ich, dass Du mit Leib und See­le Dei­nem Publi­kum zuge­neigt bist. 

Ich bin froh, dabei gewe­sen zu sein!
Alles LIE­BE